Damen 1 Meister 2018/2019

Damen 1, Meister der Bezirksliga 02  Saison 2018/2019

mehr lesen

U 19 JFG Amperspitz - TSV Murnau 0:1 (0:3)

Meister Kreisliga Zugspitze 2019

Nach dem völlig überraschenden  Aufstieg im vergangenen Sommer von der Kreisklasse in die Kreisliga machten die von Stefan Schwinghammer und Alexander Vogl trainierten Jungdrachen am letzten Spieltag die Meisterschaft mit einem 3:0 Auswärtserfolg bei der JFG Amperspitz klar. Mit 4 A-Jugendlichen des älteren Jahrgangs, 6 A-Jugendlichen des jüngeren Jahrgangs und dem restlichen Kader durch B-Jugendliche bestückt, traf der TSV auf einen Gegner, bei dem sämtliche Spieler altersbedingt in der kommenden Saison im Herrenbereich auflaufen werden. Die Murnauer benötigten jedenfalls einen Punkt, um die Meisterschaft erneut zu gewinnen. 

Bereits in den ersten Spielminuten wurde klar, dass die Drachen nicht nur antraten, um nicht zu verlieren. Ziel war ein Sieg. Bereits in der ersten Halbzeit erspielten sich die Gäste eine Vielzahl guter Abschlussmöglichkeiten. Letztlich war es Moritz Hoffmann, der von Maximilian Ott wunderbar mit einem Pass in die Spitze in Szene gesetzt wurde, zwei Gegenspieler umkurvte und dann überlegt zur Halbzeitführung traf. 

Wenn die Abwehr der Gäste um Kevin Lahmeyer, Sebastian Vogl, Christoph Sailer und Kapitän Paul Rüttinger überhaupt einmal etwas zuließ, war der glänzend aufgelegte Torhüter Korbinian Neumaier zur Stelle. Das Mittelfeld um Laurenz Schneider, Felix Röhrig, Maximilian Ott, Luca Tropea und Christoph Stelzl hatte das Spielgeschehen fest in der Hand. In der 66. Spielminute setzte sich Felix Röhrig gegen drei Gegenspieler durch und wurde im Strafraum gefoult. Felix Röhrig übernahm die Verantwortung und trat zum Strafstoß an. Der erste Strafstoß musste wiederholt werden, weil nach Ansicht des Schiedsrichters einige Spieler zu früh in den Strafraum gelaufen waren. Letztlich traf Felix Röhrig mit dem zweiten Strafstoß zum  0:2. Nur 4 Minuten später erzielte Felix Röhrig mit einem direkt verwandelten Freistoß den 0:3 Endstand. Für die Murnauer kamen in diesem Spiel auch noch Mateo Sebic, Dominik Strauß, Laurin Husenbeth und

Vincenz Stangl zum Einsatz. Jeder Spieler des Kaders in dieser Saison, zu dem auch Fabian Lory, Karl Neuner, Bastian Adelwart, Bathuan Karagöz gehörten, hat großen Anteil am Erfolg der Mannschaft! 

Einziger Wermutstropfen dieses überragenden Erfolges ist, dass die Meisterschaft nicht gleichbedeutend mit dem Aufstieg in die Bezirksoberliga ist. Dies wurde am Abend vor dem Spiel bekannt. Vermutlich müssen die 4 Meister der Kreisligen der verschiedenen Bezirke eine

Relegation ausspielen, um 2 Plätze der Bezirksoberliga auszuspielen. Ein möglicher Termin für die Relegation ist der 29. Juni.

mehr lesen

U15 - DFI Bad Aibling - TSV Murnau 1:1

Punkte in Bad Aibling liegen gelassen.

 

Zum vorletzten Auswärtsspiel in dieser Saison ging die lange Reise nach Bad Aibling. Hier geht es darum gegen das dortige Deutsche Fußball Internat frisch und gestärkt in die Partie zu starten.

 

Bei heißen Temperaturen und kein Trinkwasser weit und breit begannen die jungen Murnauer die Partie sehr konzentriert. Viele Chancen wurden sich erspielt. Leider machte der sehr gute Aiblinger Keeper alle Möglichkeiten zu Nichte. Aus dem Nichts kam dann die Führung in der 26. Minute für das Internats-Team, nach einer Unachtsamkeit in der Abwehr. Murnau drückte auf den Ausgleich. Dieser gelang dann auch kurz vor der Pause, als Konstantin Ott den Ball von Links ins lange Eck platzierte.

 

Von den hochgelobten Gastgeber war auch in der zweiten Spielhälfte wenig zu sehen. Murnau hatte mehr Ballbesitz und auch die besseren Chancen. Die größte in der 38. Minute als der Schiedsrichter auf den Elfmeterpunkt zeigte. Wie auch schon die anderen Großchancen, hielt diesen der DFI Keeper. So blieb es beim 1:1. Die jungen Staffelseer versuchten alles bei den heißen Temperaturen und zeigten mit ihrer hohen Laufbereitschaft  die ganzen 70 Minuten eine super Partie. Am Ende blieb es aber bei der Punkteteilung. Anfang Juli geht es dann mit den beiden letzten Ligaspielen weiter.

 

U12 - Champions Trophy in Dornbirn

U12 des TSV Murnau qualifiziert sich für das Finale der Champions Trophy 2.0 in der Schweiz. Beim weltgrößten u12 Turnier warten jetzt Teams wie Liverpool, Valencia, Parma, Berlin, Prag, Belgrad uvm. Im entscheidenden Qualifikationsspiel siegten die Jungdrachen gegen den FC Memmingen und fahren im Juni für drei Tage nach Appenzell, wo sie sich mit mit Teams aus über 15 Nationen messen.

http://www.u12.champions-trophy.at

https://www.meinturnierplan.de/showit.php?id=1491848774

 

 

 

U15 - TSV Murnau – SV Waldeck-Obermenzing 2:0

Arbeitssieg gegen Waldeck-Obermenzing

 

Beim Nachholspiel und auch gleichzeitig das vorletzte Heimspiel standen sich in der Drachenarena am Mittwochabend die U15 und der SV Waldeck-Obermenzing gegenüber. Nach dem das Aufwärmen noch im Trockenen stattgefunden hat, setzt der ergiebige Regen pünktlich zum Anpfiff wieder ein.

 

Recht zurückhaltend begannen die Gäste die Partie und störten den Spielaufbau des Tabellenführers kaum. Erst ab der Mittelinie machten sie das Spiel sehr eng und zwangen die Drachen immer wieder den Weg zurück in die eigene Abwehrreihe. In der 8 Minute dann die Führung für die Drachen. Einen schönen Spielzug führte Konstantin Ott zu Ende und die Drachen führten 1:0. Waldeck lauerte immer wieder auf Fehler der Murnauer um schnell ein Konter zu setzen. Mit diesem knappen Vorsprung wurden auch die Seiten gewechselt.

 

Im zweiten Durchgang lies der Regen ein wenig nach. Nicht aber der Wille der Murnauer, diesen Sieg einzufahren. Sie kamen oft vors gegnerische Tor, es fehlte aber die letzte Präzession im Abschluss. Für die 2:0 Führung mussten sie allerdings bis zur 47. Minute warten. Nach einer Ecke verwandelte Christoph Greinwald per Kopf. Diesen Vorsprung brachten sie auch über die 70 Minuten. So sind sie weiter in der Erfolgsspur. Sieben Punkte in den letzten drei Partien sind für den Aufstieg noch notwendig. Am Sonntag geht es gleich weiter, bei den Jungs vom Deutschen Fußballinternat.

U15 - TSV Murnau – TSV 1860 Rosenheim 3:1

Zurück an der Tabellenspitze nach Sieg gegen Rosenheim

 

Ein richtiges Spitzenspiel stand an diesem Wochenende für die jungen Drachen auf dem Programm. Der Tabellenführer aus Rosenheim kam an die Poschinger Allee.  Die U15 ist mit nur einem Punkt Rückstand auf den zweiten Platz.

 

Bei perfekten Bedingungen ging es gleich ordentlich zur Sache. Das erwartete Pressing der Rosenheimer begann erst kurz vor der Mittellinie und konnte Murnau ihr Spiel von hinten raus sicher aufbauen. Die Nervosität war den jungen Kickern auf beiden Seiten anzumerken. In der 15 Minute war es dann soweit. Tadeus Henn wurde nach einem gelungen Spielzug schön in Szene gesetzt und verwandelte sicher zur 1:0 Führung. Eine Großchance nutzen die Rosenheimer nicht. Zwei Spieler verpassten die wunderbare Flanke. Ein direkt verwandelter Freistoß von Konstantin Ott brachte in der 24. Minute das 2:0. Kurz vor der Pause dann ein Missverständnis zwischen Torwart und Innenverteidiger nutze der Rosenheimer Stürmer mit den Halbzeitpfiff zum Anschlusstreffer.

 

Nach dem Wechsel hatte Murnau dann das Spiel und das Geschehen auf dem Platz komplett im Griff. Von den Gästen ging kaum mehr eine Gefahr aus. In der 56 Minute dann die Entscheidung. Fabian Erhard brachte den Ball nach einer Ecke noch irgendwie über die Linie. Mit diesem guten Speil sind die Jungdrachen wieder zurück an der Tabellenspitze. Nächste Woche dann zwei weitere Partien, am Mittwochabend ein Heimspiel gegen SV Waldeck-Obermenzing und am Sonntag gegen das DFI Bad Aibling.

E4 lässt das Jahr beim Kegeln ausklingen