U15 - Vorbereitungsspiel SC Fürstenfeldbruck

Gutes erstes Spiel nach Winterpause, Sieg gegen den Bayernligisten SC Fürstenfeldbruck

Nach der Winterpause und 12 erfolgreichen Hallenturnieren begannen die jungen Drachen der Trainer Ingo Henn, Oliver Hindelang und Robert Speer die Vorbereitung auf die Rückrunde der Bezirksoberliga.

 

Bei besten Winterwetter ging die Freiluft Saison auf dem Kunstrasen Platz an der Poschinger Allee in die zweite Runde. Als Gast kam der Bayernligist SC Fürstenfeldbruck nach Murnau.

 

Von Beginn an entwickelte sich ein schnelles und gutes Spiel. Die Gäste kamen schnell zu einigen Chancen, die sie nicht verwerten konnten. Murnau hingegen lies den Ball schön durch die eigenen Reihen laufen und kombinierte sich bis zum gegnerischen Strafraum. Mit 2 Toren gingen die Drachen in die Pause. Einige Umstellungen und Änderungen an den verschiedenen Positionen stärkten den Gegner. Nach dem Anschlusstreffer zum 2:1 folgte gleich die Antwort. Murnau erhöhte und stellte den 2 Tore Vorsprung wieder her. Am Ende verkürzten die Gäste noch auf 3:2.

Es war ein guter Test, bevor nächste Woche dann gegen den SV Planegg-Krailling geht.

 

U15 - Oberbayerische Hallenmeisterschaft in Schongau

Starker 3. Platz bei der Oberbayerischen für die U15 des TSV Murnau

 

 

 

Zur Oberbayerischen Hallenmeisterschaft ging die kurze Reise für die Drachen am 03.02.2019 nach Schongau. 10 Mannschaften spielte hier um den Titel Oberbayerischer Meister. Darunter der TSV Milbertshofen (Titelverteidiger), FC Deisenhofen, SV Wacker Burghausen, SV Planegg-Krailling (Bayernliga), TSV 1860 Rosenheim, SC Unterpfaffenhofen, TSV Murnau (Bezirksoberliga), JFG Sempt Erding (Kreisliga), SpVgg 1906 Haidhausen und der TSV Schongau (Kreisklasse)

 

Bei starkem Schneefall startete das Turnier mit ca. 25 min. Verspätung. Für die jungen Staffelseer ging es gleich in der ersten Partie gegen den ersten Bayernligisten, den SV Wacker Burghausen. Die Partie nahm sehr schnell Fahrt auf und es ging munter hin und her. Der erst und einzige Fehler in der Burghausener Abwehr wurde gnadenlos zur 1:0 Führung genutzt. Diesen knappen Vorsprung verteidigten die Drachen bis zum Abpfiff.

 

Der SV Planegg-Krailling war dann der nächste Gegner. Hier standen aber die 2005er auf der Platte. Der SV wurde regelrecht überrollt. Bereits nach 3 Minuten stand es 3:0 für Murnau. Die komfortablen Vorsprung spielten sie dann sicher bis zum Schlusspfiff runter.

 

Gegen die JFG Sempt Erding absolvierten sie dann ihr drittes Gruppenspiel. Auch hier überzeugten sie und gewannen mit 1:0. Mit drei Siegen war der Halbfinal Einzug perfekt.

 

Im letzten Vorrundenspiel ging es nur noch um den Gruppensieg. Auch hier wartete kein unbekannter, der TSV Milbertshofen. Durch die sehr robuste Spielweise der körperlich starken Milbertshofer verlangte es den jungen Drachen ihr ganzes Können ab. Eine Riesenchance bot sich den Murnauern bereits in der vierten Minute, leider knapp am Tor vorbei.  2 Minuten später rettete dann der Pfosten, ein Freistoß der Murnauer knallte dagegen. Ein kurze Unachtsamkeit in der Abwehr führte kurz vor Abpfiff zum 0:1 und Milbertshofen stand als ungeschlagener Gruppenerster fest, Murnau mit nur einer Niederlage gleich dahinter mit starken 9 Punkten.

 

Somit ging es im Halbfinale gegen den Gruppenersten der anderen Gruppe, die SpVgg Haidhausen. Vom Anpfiff an dominierte Murnau die Partie. Sie hatten gefühlt ca. 80% Ballbesitz und zeigten warum sie auf der Oberbayerischen waren. Nur versäumten sie, die Kugel im gegnerischen Tor unter zubringen. Von der Spielvereinigung ging kaum Gefahr aus. Nach den 10 Minuten musste die Entscheidung im Sechsmeter Schießen gefunden werden. Ein gehaltener Schuss und nur ein Treffer waren zu wenig um ins Finale einzuziehen. Dieses gewann anschließend der TSV Milbertshofen.

Im Spiel um Platz Drei standen sich die beiden besten Manschaften der BOL gegenüber. Hier hatte Murnau einen klaren Vorteil und mehr vom Spiel. Mit 2:1 gewannen sie gegen den TSV 1860 Rosenheim.

 

Das war dann auch das letzte Hallenturnier in dieser Saison. Am Wochenende geht es bereit im Freien weiter mit den ersten Vorbereitungsspiel.

 

 

 

Eingesetzte Spieler:

 

Baronky Jonathan, Bierling Nicolai, Erhard Fabian, Greinwald Christoph, Henn Tadeus, Hindelang Niklas, Humpa Constantin, Ott Konstantin, Zehetmeier Luis

U15 - Hallenturnier Tutzing

Zweiter Platz in Tutzing

 

 

Zum 7. Intersport Thallmair Hallencup in Tutzing reiste die Murnauer U15 am Samstag den 19.01.2019 mit dem klaren Ziel, die erfolgreiche Hallensaison 2019 positiv abzuschließen. 
Leider fehlte im Finale beim 7 Meterschiessen das nötige Glück, um den Titel mit nach Hause zu nehmen. 

Die Vorrunde wurde sehr konzentriert und klar überlegen absolviert. Nach den klaren Siegen über Stockdorf (3:0), Tutzing (4:1) und Starnberg (4:2) hieß der Halbfinalgegner SG Oberland. 

Die Jungs vom Staffelsee zeigten ein tolles Spiel und zogen nach dem 3:1 Sieg hochverdient ins Finale gegen Starnberg ein. 

Leider konnten die Starnberger im Finale beide ihrer zwei Torchancen zu Treffern nutzen. Somit musste die Entscheidung im 7 Meterschiessen fallen. 

Nach jeweils 4 erfolgreichen Schützen konnte der Starnberger Keeper einen Ball sehr gut parieren. Somit blieb leider nur der 2.Platz für die enttäuschten Jungdrachen. 

Die Trainer waren trotzdem stolz auf ihre Jungs. Die Mannschaft hat unseren TSV toll präsentiert. 

 

Eingesetzte Spieler:

 

Adelberger Maxi Braun Levin, Herrmann Niklas, Köhler David, Krbanjec Mihailo, Neufing Maxi, Schlichting Leon, Schreckgast Moritz, Wiesner Julien

U15 - Hallenmeisterschaft Finale Zugspitze

Beste Mannschaft auf dem Kreis Zugspitze, Murnau gewinnt das Finale

 

 

 

Die besten 8 Mannschaften aus dem Zugspitz-Kreis trafen sich zum Finale am 20.01.2019 in Hausham. Gespielt wurde in zwei Gruppen, mit Halbfinale und Finale.

 

Gut ins Turnier kamen die Jungs aus Murnau. Im ersten Spiel ging es gegen die JFG Lechrain. Mit viel Ballbesitz und schönen Spielzügen gewannen sie sicher mit 5:0.

 

Nicht so leicht taten sie sich dann gegen die SG Schliersee. Zu viele Torchancen fanden nicht den Weg ins Netzt. Murnau brauchte die Hilfe des Gegners. Ein Flanke von außen spitzelte der Gegner ins Tor. Dieses Eigentor war dann auch das einzige im Spiel und der zweite Dreier für die Drachen.

 

Im letzten Spiel der der Vorrunde dann eine weitere Mannschaft der Bezirksoberliga, der SC Unterpfaffenhofen. Sehr gut eingestellt war es ein sehr taktisch geprägtes Spiel. Murnau reichte für den ersten in der Gruppe ein Unentschieden. Nach der kurzen 10 minütigen Spielzeit brachte keiner den Ball im Tor unter. So standen die beiden Halbfinale fest.

TSV Murnau – SpFrd Egling

SC Unterpfaffenhofen – TSV Grünwald

 

Murnau bestritt gleich das erste Spiel. Es gab keinem Zweifel am Weiterkommen. Ein guter Start bracht schnell die Führung, am Ende waren es dann sechs Treffer. Ohne einen Gegentreffer standen die jungen Drachen souverän im Finale. Hier ging es wieder gegen den SC Unterpfaffenhofen.

 

Mit dem ersten Angriff brachte der SC den Ball gleich am Murnauer Keeper vorbei ins Tor. Die Drachen steckten nicht auf und glichen aus. Mit mehr Spielanteile passierte es dann wieder, Unterpfaffenhofen ging in Führung. Mit viel Kampfgeist legten sie nun aufs Parkett. Es wurde um jeden Ball gekämpft und die Belohnung folgte, der Ausgleich zum 2:2. Die Entscheidung musste somit vom 6 Meter Punkt gesucht werden. Der Murnauer Keeper parierte 2 Schüsse und das war dann auch der Sieg im Zugspitzfinale. In zwei Wochen geht es dann in Schongau mit der Oberbayerischen Hallenmeisterschaft weiter.

 

 

Eingesetzte Spieler:

 

Baronky Jonathan, Bierling Nicolai, Erhard Fabian, Greinwald Christoph, Henn Tadeus, Hindelang Niklas, Humpa Constantin, Ott Konstantin, Zehetmeier Luis

U15 - 3. Intersport-Utzinger-Hallencup 2019

Super 2. Platz beim Intersport Cup in Geretsried

 

 

Zum Intersport-Utzinger-Hallencup trafen sich 12 Topmannschaften am Drei-Königstag in Geretsried. Gespielt wurde in zwei Gruppen mit anschließendem Halbfinale, Platzierungsspiele und Finale.

 

Wie schon in der Hallenmeisterschaft war der Gegner im ersten Spiel die Sportfreunde aus Egling. Eine guten Start erwischten die Drachen. Bereits der erste Block sorgte für die Führung. Murnau lies Ball und Gegner laufen. Der zweite Block sorgte gleich nach der Einwechselung für das 2:0. Das erste Foul unserer Mannschaft brachte sofort eine Zeitstrafe gegen den Torhüter. Egling gelang zwar noch der Anschlusstreffer zum 2:1 Endstand.

 

Ein sehr von Taktik geprägtes Spiel sahen die Zuschauer gegen den TuS Geretsried 2. Murnau hatte mehr Ballbesitz, schaffte es aber nicht die Chancen zu verwerten. So stand es am Ende 0:0.

 

Im dritten Spiel, gegen den Bayernligist FC Deisenhofen gab es für die Drachen nichts zu holen. Mit einer klaren 0:3 Niederlage ging die Partie an den FC.

 

Im letzten Gruppenspiel gegen die SpVgg Kaufbeuren ging es ums Weiterkommen ins Halbfinale. Murnau begann sehr konzentriert und spiele taktisch sehr konsequent. Das führte dann auch zu einem klaren 2:0 Sieg. Der Einzug ins Halbfinale war somit perfekt.

 

Ein Klasse Spiel zeigten die Drachen im Halbfinale. Sehr konsequentes Verschieben brachte ihnen den Vorteil. Ismaning kam kaum Richtung gegnerisches Tor. Ein schnell erzieltes Tor markierte die Führung. Diesen Vorsprung bauten sie noch aus. Ein Eigentor zum 2:0 und eine Zeitstrafe für Ismaning nutze Murnau gnadenlos aus. Am Ende noch das 3:0 in Überzahl sicherte die Finalteilnahme.

 

Wie in der Gruppenphase ging es wieder gegen den FC Deisehofen. Nochmal wollte man nicht eine so hohe Niederlage einstecken. Die jetzt gut eingespielten Murnauer beherrschten die Partie. Am Torabschluss zeigten sie leider wieder Mängel. So stand es bis zur letzten Sekunden 0:0. Ein scharf vors Tor getretene Ecke der Deisenhofer brachte das 0:1 aus Sicht der Murnauer. Das bittere an dieser Situation, es war ein Eigentor.

 

Mit dem super 2. Platz standen die Jungs in 7 von 8 Turnieren immer im Finale. Am Samstag geht es dann zeitgleich mit 2 weiteren Turnieren weiter.

  

 

Eingesetzte Spieler:

 

Baronky Jonathan, Bierling Nicolai, Braun Levin, Erhard Fabian, Grund Fabio, Hindelang Niklas, Köhler David, Wiesner Julien, Zehetmeier Luis

Leistungsvergleich U15 Kaufbeuren

1 Platz in Kaufbeuren, vor 4 Bayernliga Teams

 

 

Zum hochklassigen Futsalturnier mit Handballtoren, Aussenlinie, 3 Sekundenregel und langen 16min Spielzeit traten die die Jungs vom Staffelsee am 28.Dezember zum Jahresabschluss nochmal zu einem Leistungsvergleich in Kaufbeuren an.

 

Gegner in der Gruppe waren die Gastgeber aus Kaufbeuren sowie die 2 Bayernligisten vom FC Memmingen und des SV Planegg Krailling.

 

Wie so oft waren die Burschen von Anfang an sehr motiviert und überrannten die Planegger im ersten Spiel mit sehenswerten Kombinationen und 5 wunderbar herausgespielten Treffern. Endergebnis 5:2

 

Im zweiten Gruppenspiel gegen die sehr körperbetont und defensiv eingestellten Kaufbeurer hatte man deutlich mehr Spielanteile, konnte jedoch in den 16min keinen Treffer erzielen. So blieb es am Ende beim 0:0.

 

Gegen die bis dahin ungeschlagenen technisch sehr versierten Memminger zeigten die Murnauer dann Ihr stärkstes Spiel an diesem Tag. 

Mit einem hochverdienten 5:1 Sieg zog man als Gruppenerster ins Halbfinale ein.

 

Um in das Finale zu kommen, musste man erneut einen Bayernligisten besiegen. Gegen Schwaben Augsburg, die mit Stätzling den aktuellen Tabellenführer der Bayernliga ausgeschalten haben, lag man nach einem schön herausgespielten Konter schnell 0:1 zurück, ehe ab der 8.min die 2 sensationellen Minuten von unserem Fabi die Partie völlig auf den Kopf stellte. 

3 Tore von unserem 10er und einiger tollen Paraden von Conny Humpa innerhalb kürzester Zeit schockte die Augsburger so, dass sie nicht mehr in ihr bis dahin starkes Spiel zurückfanden. 

Nach dem 4:2 Sieg war wieder einmal Finale angesagt.

 

Mit Champions League Hymne liefen die Jungs einzeln in Ihr Finale gegen Kaufbeuren ein und ließen von Beginn an keinen Zweifel daran, wer an diesem Tag den Titel mehr will.

Kaufbeuren hatte nicht den Hauch einer Chance. 

Die Jungs holten sich mit einem nie gefährdeten 3:1 Sieg den verdienten Lohn eines tollen Hallentages.

Konstantin Ott, krönte seine herausragende Leistung mit der Auszeichnung zum besten Torschützen des Turniers.

 

Mit breiter Brust treten wir in 2 Tagen die Reise zum UPC Cup nach Innsbruck an.

 

 

Eingesetzte Spieler:

Bierling Nicolai, Braun Levin, Erhard Fabian, Greinwald Christoph, Henn Tadeus, Humpa Constantin, Köhler David, Neufing Maxi, Ott Konstantin, Schreckgast Moritz, Wiesner Julien

E4 lässt das Jahr beim Kegeln ausklingen

U15 - Vorbereitungsspiel SC Fürstenfeldbruck

Gutes erstes Spiel nach Winterpause, Sieg gegen den Bayernligisten SC Fürstenfeldbruck

Nach der Winterpause und 12 erfolgreichen Hallenturnieren begannen die jungen Drachen der Trainer Ingo Henn, Oliver Hindelang und Robert Speer die Vorbereitung auf die Rückrunde der Bezirksoberliga.

 

Bei besten Winterwetter ging die Freiluft Saison auf dem Kunstrasen Platz an der Poschinger Allee in die zweite Runde. Als Gast kam der Bayernligist SC Fürstenfeldbruck nach Murnau.

 

Von Beginn an entwickelte sich ein schnelles und gutes Spiel. Die Gäste kamen schnell zu einigen Chancen, die sie nicht verwerten konnten. Murnau hingegen lies den Ball schön durch die eigenen Reihen laufen und kombinierte sich bis zum gegnerischen Strafraum. Mit 2 Toren gingen die Drachen in die Pause. Einige Umstellungen und Änderungen an den verschiedenen Positionen stärkten den Gegner. Nach dem Anschlusstreffer zum 2:1 folgte gleich die Antwort. Murnau erhöhte und stellte den 2 Tore Vorsprung wieder her. Am Ende verkürzten die Gäste noch auf 3:2.

Es war ein guter Test, bevor nächste Woche dann gegen den SV Planegg-Krailling geht.

 

mehr lesen

U15 - Oberbayerische Hallenmeisterschaft in Schongau

Starker 3. Platz bei der Oberbayerischen für die U15 des TSV Murnau

 

 

 

Zur Oberbayerischen Hallenmeisterschaft ging die kurze Reise für die Drachen am 03.02.2019 nach Schongau. 10 Mannschaften spielte hier um den Titel Oberbayerischer Meister. Darunter der TSV Milbertshofen (Titelverteidiger), FC Deisenhofen, SV Wacker Burghausen, SV Planegg-Krailling (Bayernliga), TSV 1860 Rosenheim, SC Unterpfaffenhofen, TSV Murnau (Bezirksoberliga), JFG Sempt Erding (Kreisliga), SpVgg 1906 Haidhausen und der TSV Schongau (Kreisklasse)

 

Bei starkem Schneefall startete das Turnier mit ca. 25 min. Verspätung. Für die jungen Staffelseer ging es gleich in der ersten Partie gegen den ersten Bayernligisten, den SV Wacker Burghausen. Die Partie nahm sehr schnell Fahrt auf und es ging munter hin und her. Der erst und einzige Fehler in der Burghausener Abwehr wurde gnadenlos zur 1:0 Führung genutzt. Diesen knappen Vorsprung verteidigten die Drachen bis zum Abpfiff.

 

Der SV Planegg-Krailling war dann der nächste Gegner. Hier standen aber die 2005er auf der Platte. Der SV wurde regelrecht überrollt. Bereits nach 3 Minuten stand es 3:0 für Murnau. Die komfortablen Vorsprung spielten sie dann sicher bis zum Schlusspfiff runter.

 

Gegen die JFG Sempt Erding absolvierten sie dann ihr drittes Gruppenspiel. Auch hier überzeugten sie und gewannen mit 1:0. Mit drei Siegen war der Halbfinal Einzug perfekt.

 

Im letzten Vorrundenspiel ging es nur noch um den Gruppensieg. Auch hier wartete kein unbekannter, der TSV Milbertshofen. Durch die sehr robuste Spielweise der körperlich starken Milbertshofer verlangte es den jungen Drachen ihr ganzes Können ab. Eine Riesenchance bot sich den Murnauern bereits in der vierten Minute, leider knapp am Tor vorbei.  2 Minuten später rettete dann der Pfosten, ein Freistoß der Murnauer knallte dagegen. Ein kurze Unachtsamkeit in der Abwehr führte kurz vor Abpfiff zum 0:1 und Milbertshofen stand als ungeschlagener Gruppenerster fest, Murnau mit nur einer Niederlage gleich dahinter mit starken 9 Punkten.

 

Somit ging es im Halbfinale gegen den Gruppenersten der anderen Gruppe, die SpVgg Haidhausen. Vom Anpfiff an dominierte Murnau die Partie. Sie hatten gefühlt ca. 80% Ballbesitz und zeigten warum sie auf der Oberbayerischen waren. Nur versäumten sie, die Kugel im gegnerischen Tor unter zubringen. Von der Spielvereinigung ging kaum Gefahr aus. Nach den 10 Minuten musste die Entscheidung im Sechsmeter Schießen gefunden werden. Ein gehaltener Schuss und nur ein Treffer waren zu wenig um ins Finale einzuziehen. Dieses gewann anschließend der TSV Milbertshofen.

Im Spiel um Platz Drei standen sich die beiden besten Manschaften der BOL gegenüber. Hier hatte Murnau einen klaren Vorteil und mehr vom Spiel. Mit 2:1 gewannen sie gegen den TSV 1860 Rosenheim.

 

Das war dann auch das letzte Hallenturnier in dieser Saison. Am Wochenende geht es bereit im Freien weiter mit den ersten Vorbereitungsspiel.

 

 

 

Eingesetzte Spieler:

 

Baronky Jonathan, Bierling Nicolai, Erhard Fabian, Greinwald Christoph, Henn Tadeus, Hindelang Niklas, Humpa Constantin, Ott Konstantin, Zehetmeier Luis

mehr lesen

U15 - Hallenturnier Tutzing

Zweiter Platz in Tutzing

 

 

Zum 7. Intersport Thallmair Hallencup in Tutzing reiste die Murnauer U15 am Samstag den 19.01.2019 mit dem klaren Ziel, die erfolgreiche Hallensaison 2019 positiv abzuschließen. 
Leider fehlte im Finale beim 7 Meterschiessen das nötige Glück, um den Titel mit nach Hause zu nehmen. 

Die Vorrunde wurde sehr konzentriert und klar überlegen absolviert. Nach den klaren Siegen über Stockdorf (3:0), Tutzing (4:1) und Starnberg (4:2) hieß der Halbfinalgegner SG Oberland. 

Die Jungs vom Staffelsee zeigten ein tolles Spiel und zogen nach dem 3:1 Sieg hochverdient ins Finale gegen Starnberg ein. 

Leider konnten die Starnberger im Finale beide ihrer zwei Torchancen zu Treffern nutzen. Somit musste die Entscheidung im 7 Meterschiessen fallen. 

Nach jeweils 4 erfolgreichen Schützen konnte der Starnberger Keeper einen Ball sehr gut parieren. Somit blieb leider nur der 2.Platz für die enttäuschten Jungdrachen. 

Die Trainer waren trotzdem stolz auf ihre Jungs. Die Mannschaft hat unseren TSV toll präsentiert. 

 

Eingesetzte Spieler:

 

Adelberger Maxi Braun Levin, Herrmann Niklas, Köhler David, Krbanjec Mihailo, Neufing Maxi, Schlichting Leon, Schreckgast Moritz, Wiesner Julien

mehr lesen

U15 - Hallenmeisterschaft Finale Zugspitze

Beste Mannschaft auf dem Kreis Zugspitze, Murnau gewinnt das Finale

 

 

 

Die besten 8 Mannschaften aus dem Zugspitz-Kreis trafen sich zum Finale am 20.01.2019 in Hausham. Gespielt wurde in zwei Gruppen, mit Halbfinale und Finale.

 

Gut ins Turnier kamen die Jungs aus Murnau. Im ersten Spiel ging es gegen die JFG Lechrain. Mit viel Ballbesitz und schönen Spielzügen gewannen sie sicher mit 5:0.

 

Nicht so leicht taten sie sich dann gegen die SG Schliersee. Zu viele Torchancen fanden nicht den Weg ins Netzt. Murnau brauchte die Hilfe des Gegners. Ein Flanke von außen spitzelte der Gegner ins Tor. Dieses Eigentor war dann auch das einzige im Spiel und der zweite Dreier für die Drachen.

 

Im letzten Spiel der der Vorrunde dann eine weitere Mannschaft der Bezirksoberliga, der SC Unterpfaffenhofen. Sehr gut eingestellt war es ein sehr taktisch geprägtes Spiel. Murnau reichte für den ersten in der Gruppe ein Unentschieden. Nach der kurzen 10 minütigen Spielzeit brachte keiner den Ball im Tor unter. So standen die beiden Halbfinale fest.

TSV Murnau – SpFrd Egling

SC Unterpfaffenhofen – TSV Grünwald

 

Murnau bestritt gleich das erste Spiel. Es gab keinem Zweifel am Weiterkommen. Ein guter Start bracht schnell die Führung, am Ende waren es dann sechs Treffer. Ohne einen Gegentreffer standen die jungen Drachen souverän im Finale. Hier ging es wieder gegen den SC Unterpfaffenhofen.

 

Mit dem ersten Angriff brachte der SC den Ball gleich am Murnauer Keeper vorbei ins Tor. Die Drachen steckten nicht auf und glichen aus. Mit mehr Spielanteile passierte es dann wieder, Unterpfaffenhofen ging in Führung. Mit viel Kampfgeist legten sie nun aufs Parkett. Es wurde um jeden Ball gekämpft und die Belohnung folgte, der Ausgleich zum 2:2. Die Entscheidung musste somit vom 6 Meter Punkt gesucht werden. Der Murnauer Keeper parierte 2 Schüsse und das war dann auch der Sieg im Zugspitzfinale. In zwei Wochen geht es dann in Schongau mit der Oberbayerischen Hallenmeisterschaft weiter.

 

 

Eingesetzte Spieler:

 

Baronky Jonathan, Bierling Nicolai, Erhard Fabian, Greinwald Christoph, Henn Tadeus, Hindelang Niklas, Humpa Constantin, Ott Konstantin, Zehetmeier Luis

mehr lesen

U15 - 3. Intersport-Utzinger-Hallencup 2019

Super 2. Platz beim Intersport Cup in Geretsried

 

 

Zum Intersport-Utzinger-Hallencup trafen sich 12 Topmannschaften am Drei-Königstag in Geretsried. Gespielt wurde in zwei Gruppen mit anschließendem Halbfinale, Platzierungsspiele und Finale.

 

Wie schon in der Hallenmeisterschaft war der Gegner im ersten Spiel die Sportfreunde aus Egling. Eine guten Start erwischten die Drachen. Bereits der erste Block sorgte für die Führung. Murnau lies Ball und Gegner laufen. Der zweite Block sorgte gleich nach der Einwechselung für das 2:0. Das erste Foul unserer Mannschaft brachte sofort eine Zeitstrafe gegen den Torhüter. Egling gelang zwar noch der Anschlusstreffer zum 2:1 Endstand.

 

Ein sehr von Taktik geprägtes Spiel sahen die Zuschauer gegen den TuS Geretsried 2. Murnau hatte mehr Ballbesitz, schaffte es aber nicht die Chancen zu verwerten. So stand es am Ende 0:0.

 

Im dritten Spiel, gegen den Bayernligist FC Deisenhofen gab es für die Drachen nichts zu holen. Mit einer klaren 0:3 Niederlage ging die Partie an den FC.

 

Im letzten Gruppenspiel gegen die SpVgg Kaufbeuren ging es ums Weiterkommen ins Halbfinale. Murnau begann sehr konzentriert und spiele taktisch sehr konsequent. Das führte dann auch zu einem klaren 2:0 Sieg. Der Einzug ins Halbfinale war somit perfekt.

 

Ein Klasse Spiel zeigten die Drachen im Halbfinale. Sehr konsequentes Verschieben brachte ihnen den Vorteil. Ismaning kam kaum Richtung gegnerisches Tor. Ein schnell erzieltes Tor markierte die Führung. Diesen Vorsprung bauten sie noch aus. Ein Eigentor zum 2:0 und eine Zeitstrafe für Ismaning nutze Murnau gnadenlos aus. Am Ende noch das 3:0 in Überzahl sicherte die Finalteilnahme.

 

Wie in der Gruppenphase ging es wieder gegen den FC Deisehofen. Nochmal wollte man nicht eine so hohe Niederlage einstecken. Die jetzt gut eingespielten Murnauer beherrschten die Partie. Am Torabschluss zeigten sie leider wieder Mängel. So stand es bis zur letzten Sekunden 0:0. Ein scharf vors Tor getretene Ecke der Deisenhofer brachte das 0:1 aus Sicht der Murnauer. Das bittere an dieser Situation, es war ein Eigentor.

 

Mit dem super 2. Platz standen die Jungs in 7 von 8 Turnieren immer im Finale. Am Samstag geht es dann zeitgleich mit 2 weiteren Turnieren weiter.

  

 

Eingesetzte Spieler:

 

Baronky Jonathan, Bierling Nicolai, Braun Levin, Erhard Fabian, Grund Fabio, Hindelang Niklas, Köhler David, Wiesner Julien, Zehetmeier Luis

mehr lesen