Neuer Trikotsatz für unsere C-Jugend

U15 - 2:1 Heimsieg gegen Sv Schalding-Heining

Am vergangenen Sonntag empfing die U 15 des TSV den Mitaufsteiger und Tabellenfünften SV Schalding-Heining an der Poschinger Allee. Nach 70 intensiven Minuten setzten sich die Jungdrachen mit 2:1 durch und verließen damit den Relegationsplatz in der Bayernliga Süd.

Zu Beginn der Partie musste sich das Team des TSV zunächst auf eine ungewohnte Situation einstellen: Schalding-Heining stellte sich tief in die eigene Hälfte und versuchte ausschließlich mit Kontern und langen

Bällen zum Erfolg zu kommen. Nach etwas zerfahrenen Anfangsminuten gelang es der Mannschaft jedoch immer besser damit zurechtzukommen, die Kombinationen wurden flüssiger, gegen Ende des ersten Durchgangs erspielte sie sich die ersten Torchancen. Gleichzeitig standen die Murnauer selbst defensiv stabil, insbesondere die Viererkette agierte sehr aufmerksam, Schalding-Heining kam abgesehen von Standardsituationen nicht zu Torabschlüssen im Strafraum.

Auch nach der Pause bespielten die Jungdrachen den Gegner weiter geduldig und nutzten in der 42. Minute ihre erste Großchance zum Führungstreffer. Nach einem Freistoß von Julius Propst erzielte Michael Moser per Kopf das 1:0. Nur wenige Minuten später musste der TSV jedoch den Ausgleichstreffer hinnehmen, ebenfalls nach einer Standardsituation.

Das Team zeigte sich davon jedoch unbeeindruckt, spielte weiter mutig nach vorne und erhöhte in der Schlussphase nochmals den Druck auf den Gegner. Fünf Minuten vor dem Abpfiff traf Michael Moser schließlich per Direktabnahme aus 16 Metern nach schönem Zuspiel von Ugurkan Verep zum umjubelten 2:1-Endstand.

Mit dem Sieg verlassen die Jungdrachen die Abstiegsplätze in der Bayernliga Süd und stellen den Anschluss an das Tabellenmittelfeld her.

Am nächsten Sonntag geht es für die U 15 in einem weiteren Heimspiel gegen den Mitaufsteiger FV Illertissen. Das Team möchte dabei an die guten Leistungen der letzten Wochen anknüpfen und die Serie von drei Spielen ohne Niederlage weiter ausbauen.

@CR TSV 1865 Murnau

mehr lesen

U15 - 2:2 unentschieden beim TSV Schwaben Augsburg

Am vergangenen Sonntag trat die U 15 beim Tabellennachbarn TSV Schwaben

Augsburg an. Nach zwei sehr unterschiedlichen Halbzeiten trennte man

sich 2:2 unentschieden.

Im ersten Durchgang spielten die Jungdrachen ihre bislang beste Halbzeit

in der Bayernliga. Die Mannschaft präsentierte sich sehr dominant,

kombinationssicher, mit viel Ballbesitz und defensiv stabil. Nach zwei

überaus sehenswerten Spielzügen ging das Team durch Tore von Michael

Moser und Vitus Wagensonner folgerichtig auch mit einer

2:0-Halbzeitführung in die Pause, die durchaus noch höher hätte

ausfallen können.

In der zweiten Halbzeit hingegen verloren die Jungdrachen zunehmend den

Faden. Zweikämpfe wurden nachlässig geführt, unnötige Ballverluste

häuften sich. Dadurch ermöglichte man Schwaben Augsburg nach einer Ecke

und mit einem Distanzschuss in den Winkel letztlich auch den Ausgleich.

Zudem konnte sich die Mannschaft bei Torhüter Fabio Grund bedanken, dass

dieser zwei weitere Chancen des Gegners zunichte machte. Erst in den

Schlussminuten kam der TSV nochmals zu einigen guten Situationen, konnte

jedoch keine mehr zum Siegtreffer nutzen.

Insgesamt geht das Unentschieden nach dem Spielverlauf in Ordnung. Die

Jungdrachen halten damit den Anschluss an das Mittelfeld der Bayernliga

und haben erneut gezeigt, dass sie in der Liga sehr gut mitspielen

können. In den nun folgenden drei Heimspielen will die Mannschaft weiter

daran arbeiten, die teils sehr guten Leistungen vermehrt konstant über

70 Minuten abzurufen.
@CR, TSV 1865 Murnau Fußball

U15 - 6:2 Heimsieg gegen Kareth-Lappersdorf

Nach zwei unnötigen Niederlagen gegen Landshut und Burghausen hatte sich

die U 15 vorgenommen, im Heimspiel gegen den TSV Kareth-Lappersdorf die

phasenweise sehr guten Leistungen der letzten Wochen über 70 Minuten zu

bestätigen und vor allem die Torchancen diesmal konsequent zu nutzen.

Zugleich wollten die Jungdrachen das direkte Duell mit dem Mitaufsteiger

und Abstiegskonkurrenten an der heimischen Poschinger Allee nutzen, um

sich mit einem Sieg von den direkten Abstiegsplätzen abzusetzen.

Bei strahlendem Sonnenschein und sehr guten Platzverhältnissen setzte

das Team sein Vorhaben in der Anfangsphase gleich in die Tat um. Nach

einem schönen Spielzug aus der eigenen Hälfte verwandelte Michael Moser

mit einem Linksschuss aus kurzer Distanz die erste Chance der Partie zur

1:0-Führung für den TSV. Nur eine Minute später kam Georg Off nach einem

wunderbaren Schnittstellenpass kurz vor dem gegnerischen Torhüter an den

Ball, umspielte diesen und schob zum 2:0 ein. Nach der starken

Anfangsphase kontrollierte die Mannschaft das Spiel und ließ keine

Torchancen für den Gegner zu. Umso ärgerlicher war es, dass

Kareth-Lappersdorf nach einer kleinen Unachtsamkeit der Hausherren mit

einem Distanzschuss aus 25 Metern ins Kreuzeck verkürzen konnte. Davon

unbeeindruckt spielten die Jungdrachen jedoch weiter zielstrebig nach

vorne und belohnten sich fünf Minuten vor der Pause, als Mittelstürmer

Vitus Wagensonner nach einem weiteren starken Ball in die Tiefe in den

16ner dribbelte, einen Gegenspieler aussteigen ließ und überlegt zum 3:1

abschloss.

Nach der Pause hingegen wurde das Team etwas passiver und war nicht mehr

so konsequent. Dies resultierte zunächst in einigen ungenutzten, da

nachlässig ausgespielten Angriffen sowie einer vergebenen Großchance

nach einer Ecke. Nachdem so die Vorentscheidung verpasst worden war,

nutzte Kareth-Lappersdorf auf der anderen Seite eine der wenigen

defensiven Nachlässigkeiten zum erneuten Anschlusstreffer. Der TSV

brauchte etwa fünf Minuten, um diesen Schock zu verdauen, mehr als ein

gefährlicher Freistoß, den Torhüter Fabio Grund entschärfte, sprang für

Kareth-Lappersdorf jedoch auch in dieser Phase nicht heraus. Dann

konnten die Jungdrachen wieder an die starke erste Halbzeit anknüpfen.

Nachdem einem Treffer wegen Abseits noch die Anerkennung verwehrt worden

war, konnte Vitus Wagensonner - zweimal im Zentrum sehr gut freigespielt

und in die Tiefe geschickt - mit einem Doppelschlag in der 63. und 64.

Minute die Weichen endgültig auf Sieg für den TSV stellen. In der

Nachspielzeit kam der Stürmer erneut durch, sein abgefälschter Abschluss

wurde von Esrom Fishaye entschlossen zum 6:2-Endstand über die Linie

gedrückt.

Mit einer insgesamt sehr guten Leistung gelang der U 15 damit nicht nur

der erste Heimsieg in der Bayernliga, sie sammelte auch wichtige Punkte

im Kampf um den Klassenerhalt. Bezahlt machte sich dabei erneut der

breite Kader, die Einwechselspieler konnten in der zweiten Halbzeit

nochmal zusätzlichen Schwung in die Begegnung bringen. Jetzt gilt es,

die stabile Leistung, das Selbstvertrauen und die Konsequenz vor dem Tor

mit in die kommenden fünf Spiele vor der Winterpause zu nehmen, in denen

der TSV auf weitere vier direkte Konkurrenten trifft. Weiter geht es am

kommenden Sonntag mit einem Auswärtsspiel beim Tabellennachbarn TSV

Schwaben Augsburg, der derzeit einen Punkt mehr als die Murnauer auf dem

Konto hat.

@CR TSV 1865 Murnau

U15 - erster Sieg 2:3 beim ASV Cham

U15 - 0:2 im Heimspiel gegen Deisenhofen

@Bilder Holger Braun, TSV 1865 Murnau

mehr lesen