Neuer Trikotsatz für unsere C-Jugend

U15 - DFI Bad Aibling - TSV Murnau 1:1

Punkte in Bad Aibling liegen gelassen.

 

Zum vorletzten Auswärtsspiel in dieser Saison ging die lange Reise nach Bad Aibling. Hier geht es darum gegen das dortige Deutsche Fußball Internat frisch und gestärkt in die Partie zu starten.

 

Bei heißen Temperaturen und kein Trinkwasser weit und breit begannen die jungen Murnauer die Partie sehr konzentriert. Viele Chancen wurden sich erspielt. Leider machte der sehr gute Aiblinger Keeper alle Möglichkeiten zu Nichte. Aus dem Nichts kam dann die Führung in der 26. Minute für das Internats-Team, nach einer Unachtsamkeit in der Abwehr. Murnau drückte auf den Ausgleich. Dieser gelang dann auch kurz vor der Pause, als Konstantin Ott den Ball von Links ins lange Eck platzierte.

 

Von den hochgelobten Gastgeber war auch in der zweiten Spielhälfte wenig zu sehen. Murnau hatte mehr Ballbesitz und auch die besseren Chancen. Die größte in der 38. Minute als der Schiedsrichter auf den Elfmeterpunkt zeigte. Wie auch schon die anderen Großchancen, hielt diesen der DFI Keeper. So blieb es beim 1:1. Die jungen Staffelseer versuchten alles bei den heißen Temperaturen und zeigten mit ihrer hohen Laufbereitschaft  die ganzen 70 Minuten eine super Partie. Am Ende blieb es aber bei der Punkteteilung. Anfang Juli geht es dann mit den beiden letzten Ligaspielen weiter.

 

mehr lesen

U15 - TSV Murnau – SV Waldeck-Obermenzing 2:0

Arbeitssieg gegen Waldeck-Obermenzing

 

Beim Nachholspiel und auch gleichzeitig das vorletzte Heimspiel standen sich in der Drachenarena am Mittwochabend die U15 und der SV Waldeck-Obermenzing gegenüber. Nach dem das Aufwärmen noch im Trockenen stattgefunden hat, setzt der ergiebige Regen pünktlich zum Anpfiff wieder ein.

 

Recht zurückhaltend begannen die Gäste die Partie und störten den Spielaufbau des Tabellenführers kaum. Erst ab der Mittelinie machten sie das Spiel sehr eng und zwangen die Drachen immer wieder den Weg zurück in die eigene Abwehrreihe. In der 8 Minute dann die Führung für die Drachen. Einen schönen Spielzug führte Konstantin Ott zu Ende und die Drachen führten 1:0. Waldeck lauerte immer wieder auf Fehler der Murnauer um schnell ein Konter zu setzen. Mit diesem knappen Vorsprung wurden auch die Seiten gewechselt.

 

Im zweiten Durchgang lies der Regen ein wenig nach. Nicht aber der Wille der Murnauer, diesen Sieg einzufahren. Sie kamen oft vors gegnerische Tor, es fehlte aber die letzte Präzession im Abschluss. Für die 2:0 Führung mussten sie allerdings bis zur 47. Minute warten. Nach einer Ecke verwandelte Christoph Greinwald per Kopf. Diesen Vorsprung brachten sie auch über die 70 Minuten. So sind sie weiter in der Erfolgsspur. Sieben Punkte in den letzten drei Partien sind für den Aufstieg noch notwendig. Am Sonntag geht es gleich weiter, bei den Jungs vom Deutschen Fußballinternat.

mehr lesen

U15 - TSV Murnau – TSV 1860 Rosenheim 3:1

Zurück an der Tabellenspitze nach Sieg gegen Rosenheim

 

Ein richtiges Spitzenspiel stand an diesem Wochenende für die jungen Drachen auf dem Programm. Der Tabellenführer aus Rosenheim kam an die Poschinger Allee.  Die U15 ist mit nur einem Punkt Rückstand auf den zweiten Platz.

 

Bei perfekten Bedingungen ging es gleich ordentlich zur Sache. Das erwartete Pressing der Rosenheimer begann erst kurz vor der Mittellinie und konnte Murnau ihr Spiel von hinten raus sicher aufbauen. Die Nervosität war den jungen Kickern auf beiden Seiten anzumerken. In der 15 Minute war es dann soweit. Tadeus Henn wurde nach einem gelungen Spielzug schön in Szene gesetzt und verwandelte sicher zur 1:0 Führung. Eine Großchance nutzen die Rosenheimer nicht. Zwei Spieler verpassten die wunderbare Flanke. Ein direkt verwandelter Freistoß von Konstantin Ott brachte in der 24. Minute das 2:0. Kurz vor der Pause dann ein Missverständnis zwischen Torwart und Innenverteidiger nutze der Rosenheimer Stürmer mit den Halbzeitpfiff zum Anschlusstreffer.

 

Nach dem Wechsel hatte Murnau dann das Spiel und das Geschehen auf dem Platz komplett im Griff. Von den Gästen ging kaum mehr eine Gefahr aus. In der 56 Minute dann die Entscheidung. Fabian Erhard brachte den Ball nach einer Ecke noch irgendwie über die Linie. Mit diesem guten Speil sind die Jungdrachen wieder zurück an der Tabellenspitze. Nächste Woche dann zwei weitere Partien, am Mittwochabend ein Heimspiel gegen SV Waldeck-Obermenzing und am Sonntag gegen das DFI Bad Aibling.

mehr lesen

U15 - SB Chiemgau Traunstein - TSV Murnau 0:2

Erste Niederlage im 21. Ligaspiel, gegen Traunstein

 

Nach dem Pokalkracher ging es am Samstag in der Bezirksoberliga weiter. Die weite Reise ging diesmal nach Traunstein. Nach der über zweistündigen Anfahrt galt es die Müdigkeit abzulegen.

 

Mit viel Aggressivität begannen die Traunsteiner diese Partie. Der Spielfluss wurde immer wieder mit Fouls gestört. Auf Seiten der Murnauer lief nicht viel zusammen. Viele Fehlpässe brachten wenig Gefahr in Richtung gegnerisches Tor. Ein direkt verwandelter Freistoß führte zur Führung für den Gastgeber. Murnau versuchte den Rückstand auszugleichen.  Den Jungs merkte man aber an, das die Kraft und die Leichtigkeit heute nicht da waren. Mit dem 0:1 wurden dann auch die Seiten gewechselt.

 

Die kurze Pause reichte nicht aus. Die Beine der Murnauer waren weiterhin scher schwer. Das machte sich auch im Spiel bemerkbar. Sie standen zu weit vom Gegner weg. Dieses rächte sich in der 40. Minute. Traunstein erhöhte auf 2:0. Diesen Rückstand konnten die jungen Drachen an diesem Tag nicht mehr aufholen. Zu allem Überfluss kam auch noch eine Fünf Minuten Strafe, wegen wiederholten Foulspiel dazu. Das war die erste Niederlage in dieser Saison. Bis Samstag heißt es jetzt Kräfte sammeln zum Spitzenspiel gegen den Tabellenführer TSV Rosenheim.

mehr lesen

U15 - TSV Murnau – TSV 1860 München 1:2

Unglückliche Niederlage gegen die Löwen.

 

Ein ganz besonderes Highlight stand für die Jungs der Murnauer U15 am Mittwochabend auf dem Programm. Durch den Einzug ins Viertelfinale des diesjährigen Baupokal war die Regionalliga Mannschaft der Münchner Löwen zu Gast an der Poschinger Allee. Die Anspannung vor dem Spiel war allen Beteiligten an zu sehen, schließlich war es für Alle das erste Spiel gegen den gleichen Jahrgang eines Bundesligisten. Vielen Dank auch an die 1. Mannschaft für die Beschallung und die Ansagen.

 

Pünktlich um 19:00 Uhr pfiff das Schiedsrichter Gespann die Partie an. Die ersten 10 Minuten passierte nicht viel. Ein gegenseitiges Beschnuppern war erst mal angesagt. Danach bekamen die Gäste ein wenig die Oberhand. Eine Ecke, in der 15. Minute, genau in den 5 Meter Raum getreten, Köpfte ein Löwe unhaltbar ins Netz. Die Jungs der beiden Trainer Ingo Henn und Oliver Hindelang steckten in der ganzen Partie nie auf und kämpften weiter. Es entwickelte sich ein erstklassiges Jugendspiel. Der Klassenunterschied war zu keinem Zeitpunkt des Spiels ersichtlich. Murnau versuchte sich immer wieder mit schönen Kombinationen nach vorne zu spielen. Leider fehlte in dieser Phase aber ein wenig die Präzession. So ging es mit der knappen Führung in die Pause.

 

Nach dem Seitenwechsel versuchte Murnau mit mehr Ballbesitz das Spiel an sich zu reißen. Was auch sehr gut gelang. Konstantin Ott glich dann in der 38. Minute aus. Den Löwen merkte man den Schock an. Sie schlugen die Bälle nur noch weit nach vorne. Eine weitere Großchance ließen die Drachen leider ungenutzt. Das hätte die Führung sein können. Spielerisch kamen die Gäste nur selten gefährlich vors gegnerische Tor. Nur in der 51 Minute war es dann soweit. Der von drei Murnauer Spieler bedrängte Löwe brachte die Flanke von rechts noch scharf nach Innen. Wieder war es ein Kopfball der die Führung für die Münchner brachte. Murnau reagierte und verlagerte das Spiel immer mehr in die gegnerische Hälfte. Zwei hundertprozentige Chancen blieben aber wieder ungenutzt.  So war es am Ende eine knappe Niederlage gegen die gleichalten Löwen. Das Spiel zeigte wie gut die Drachen in dieser Saison unterwegs sind. Die zahlreichen Zuschauer waren sehr begeistert auf Auftritt der Heimmannschaft. Am Samstag geht es dann in der BOL weiter bei SB Chiemgau Traunstein.

mehr lesen