C3 - Wie passt das nur alles zusammen – Habacher Betonmischer und Murnauer Hattrickschütze?

Mittlerweile ist die Offensivkraft der C3 des TSV – eine Mischung aus 2004´ern und 2005`ern - in der Gruppe 3.1 Zugspitze gefürchtet. Von Beginn an versuchte sich die Habacher Jugend einzumauern. Dazu standen sie meist mit 11 Mann in der eigenen Hälfte, so dass es bis zur 17. Minute dauerte, bis der Torreigen beginnen konnte. Dann musste es eben mit der Brechstange gehen. Durch einen gekonnten Weitschuss gelang der erste Treffer durch Davide Adamo, der auf der linken Außenbahn ordentlich für Wirbel sorgte. Beim zweiten Treffer stand dann unser Stürmer goldrichtig – eine nicht zu erlernende Kunst. Ein Distanzschuss von Samuel Völker brachte den Habacher Torwart derart in die Bredouille, so dass er nach vorne abklatschen musste: Maxi Eckard schob den Ball gezielt  ins lange Eck. 

Unser Kapitän, Emil Mergenhagen, der extra für das Spiel den Urlaub am Gardasee verkürzt hatte, sorgte für den souveränen Pausenstand von 3:0 durch einen erneuten Distanzschuss. 

Die Halbzeitansprache, dass die Mannschaft noch nichts gewonnen hätte, dass wir gefühlt mit einem 0:0 in die zweite Halbzeit gehen werden, haben sich die Spieler allesamt zu Herzen genommen. 

Wollte der gegnerische Trainer nicht Beton anmischen? Jetzt ging es erst richtig los: Permanent war nun die gegnerische Abwehr durch die starken Flankenläufe der Flügelzange, Martin Lautner (eigentlich Torwart) und Laurin Berger, unter Druck. In der 40. Minute wurde der Kapitän von unserem 6`er, Konrad Straube, hervorragend auf die Reise geschickt und erhöhte auf 4:0. Auch der Wechsel unseres starken Abwehrstrategen und Vorbilds für unsere jüngeren Kicker, Jeremia Rall, ins Sturmzentrum hatte sich gelohnt. Er erzielte einen blütenreinen Hattrick und wurde durch Auswechslung belohnt. Das 8:0 besorgte erneut der bärenstarke Kapitän Emil.               Bemerkenswert ist die konstant gute Abwehrleistung. Maxi Adelberger kärte den ein oder anderen Angriffsversuch in Manuel-Neuer-Manier: Gut mitspielend stand unser Torwart manchmal mittig in der eigenen Hälfte und fing die Bälle des Gegners geschickt ab, um oft gleich wieder das Spiel schnell zu machen. Sowohl unsere Innenverteidiger, Leander Gasiunas und Mark Gamperling, als auch unsere Außenverteidiger, Linus Berger und Kilian Beuting, haben sich schnell an das Großfeld gewöhnt, stehen taktisch klug und tragen immer besser zum Spielaufbau bei. Zu Recht kann man sagen, dass sich da eine Mannschaft gefunden hat.

 

(SG) TSV Benediktbeuern/ Heilbrunn/ Bichl TSV Murnau U14 1:6

Der nächste Dreier, allerdings ohne viel Glanz

 

 

 

Nach dem 4:2 Erfolg gegen den SV Eurasburg/Beuerberg am letzten Donnerstag mussten die Drachen zum letzten Auswärtsspiel in dieser Saison nach Benediktbeuern reisen.

 

Sehr ersatzgeschwächt begannen die Jungs das Spiel. Die erste Halbzeit galt es schadlos zu überstehen, da man nur mit 10 Spieler agierte. Der Plan ging sogar ganz gut auf. Bereits nach drei Minuten die Führung. Bis zur Pause stand es sogar 3:1.

 

Nach dem Wechsel konnte die Jungs dann komplett antreten, da zwei Spieler aus der D3 sie verstärkten. Mit drei weiteren Toren behielten sie ihre weiße Weste und gewannen mit 6:1. Nächsten Samstag dann das letzte Spiel.

 

mehr lesen

TSV Murnau U14 – JFG Hungerbach 2:2

Die Luft war raus im letzten Spiel

 

 

Das letzte Spiel der Saison fand bereits am Freitagabend am Staffelsee statt. Bei besten Platzbedingungen galt es die erfolgreiche Saison zu Ende zu bringen.

 

Am Anfang lief alles nach Plan. Murnau hat mehr vom Spiel und auch deutlich mehr Ballbesitz. Bereits nach sechs Minuten dann auch die Führung für die Drachen. Der Gegner beschränkte sich nur auf Kontern. Dieses war dann in der Mitte der ersten Halbzeit auch erfolgreich. Mit einem 1:1 wurden die Seiten gewechselt.

 

Nach der Pause dann eigentlich das gleiche Bild. Murnau dominierte die Partie, vergab aber zu viele Chancen.  So ging dann sogar die JFG in Führung. Zweimal rettete aber die Latte der Gäste. Erst kurz vor Schluss gelang dann der verdiente Ausgleich. Eine überragende Saison wurde somit ohne Niederlage, in sechszehn Spielen, mit dem Aufstieg in die Kreisliga belohnt. Das Besondere daran ist auch, das der Aufstieg komplett mit den jüngeren C-Jugend Jahrgang geschafft wurde.

Nächstes Jahr dürfen die Jungs dann wieder in der Bezirksoberliga spielen.

mehr lesen

U14 zu Gast beim 16. Hervis Cup in Innsbruck

Vierter Platz in Innsbruck

 

 

Wieder einmal ging die Reise am Sonntag zu den Nachbarn nach Innsbruck. Hier wurde der Hervis Cup für U14 Teams vom Sportverein Innsbruck ausgerichtet. Nach der langen Saison und den zwei Spielen in den letzten Tagen galt es die Kräfte richtig für dieses Turnier sich einzuteilen.

 

Erstes Spiel erster Sieg. Gegner war die SVG Reichenau. In dieser Partie war es ein Spiel auf ein Tor. Leider versäumten es die Murnauer am Abschluss noch konsequenter zu sein. Und gewannen nur 1:0

 

Im zweiten Spiel, gegen FC Kufstein waren es wieder die zu leichtsinnig vergeben Chancen, welches nur zu einem 0:0 reichte, trotz Überlegenheit der Murnauer.

 

Die SPG Westliches Mittelgebirge warte in der dritten Partie des Tages. Wie schon in den vorangegangenen Partie kombinierte sich die Drachen schön bis vors gegnerische Tor. Dieses Mal klappte es mit dem Abschluss besser. Am Ende der zwanzig Minuten stand es 2:0.

 

In der letzten Partie der Gruppenphase reichte ein Unentschieden zum Einzug ins Halbfinale. In einer spannenden Partie gingen die Murnauer in Führung. Aber die FC Zirl schatte kurze Zeit später den Ausgleich. Nicht nachlassen und weiter nach vorne spielen klappte recht gut und so konnten noch zwei weitere Treffer zum 3:1 Endstand erzielt werden.

 

So standen die beiden Halbfinalspiele fest. TSV Murnau gegen den Sportverein Innsbruck und der SV Planegg-Krailling gegen den FC Kufstein.

 

Kein unbekannter war der SVI für die Murnauer. Sie trafen schon bei einigen Hallenturniere aufeinander. Eine sehr schöne Kombination über außen brachte auch die Führung für die Drachen. Kurz vor Ende dann der Ausgleich aus einer abseitsverdächtigen Position heraus. So musste die Entscheidung im Elfmeterschießen einen Sieger finden, dieser war leider die Heimmannschaft.

 

Auch im Spiel um Platz drei, gegen den SC Planegg-Krailling die Wiederholung des Halbfinals. Die frühe Führung für Murnau, der Ausgleich durch Planegg. Ein Highlight war noch ein gehaltener Elfer durch den Murnauer Keeper. Nach dem 1:1 in regulären Spielzeit dann wieder die Entscheidung vom Punkt. Hier fehlte erneut das Glück um das Spiel für sich zu entscheiden.

Mit einem guten vierten Platz, von zehn teilnehmenden Mannschaften wurde die Heimreise angetreten.

Am Samstag dann das letzte Punktspiel am See.

mehr lesen

TSV Murnau U14 – FT Starnberg 09 6:0

Mit nächstem zu Null- Sieg, zum vorzeitigen Aufstieg in die Kreisliga

 

 

Das viertletzte Spiel der Saison fand am Samstag an der Poschinger Allee statt. Ziel war es, die sehr gute Rückrunde, so weiter zu führen. Die Gäste kamen vom Starnbergersee, die FT Starnberg 09.

 

Einen guten Start erwischten die Drachen. Nach der ersten Balleroberung kombinierten sie sich sicher durch die Reihen der Gäste und sorgten bereits in der 3. Minute für die Führung. Mit guten Zug zum Tor war es Mihailo Krbanjec der die ersten drei Tore machte. Mit dem Halbzeitpfiff dann noch das 4:0 für die Murnauer.

 

Von den Gästen war wenig zu sehen. Sie zogen sich in die eigene Hälfte zurück. Aufgrund der heißen Temperaturen war dann bei den Staffelseern die Laufbereitschaft auch nicht mehr zu 100% da. Mit viel Ballbesitz und schönen Kombinationen war es nur der Abschluss, der nicht immer klappte. Es reichte aber noch für zwei weitere Tore im zweitem Abschnitt. Mit dem 6:0 Endstand war es das neunte Spiel in Folge ohne Gegentor. Bereits drei Spiel vor dem Saisonende sind die jungen Kicker bereits sicher in die Kreisliga aufgestiegen, bis dahin auch ohne Punktverlust.

mehr lesen