<div style="background-color: none transparent;"> <a href="http://www.rsspump.com/?web_widget/rss_ticker/news_widget" title="News Widget">News Widget</a> </div>

U13 - Sommerturnier beim TSV Grünwald

Hervorragender fünfter Platz unter starken 2004er Mannschaften

 

10 Bezirksoberligamannschaften aus ganz Bayern trafen sich am Samstag beim TSV Grünwald. 16 Teams in vier Gruppen ermittelten den Sieger.

 

Gruppe A:

TSV Murnau, FC Eintracht Bamberg, FC Ismaning, FC Memmingen

Gruppe B:

SpVgg Kaufbeuren, SF Föching, SV Waldeck-Obermenzing, TSV Milbertshofen

Gruppe C:

FC Deisenhofen, SC Fürstenfeldbruck, SpVgg Bayern Hof, TSV Solln

Gruppe D:

TSV 1860 Rosenheim, TSV Grünwald, FC Schwabing, FC Dingolfing

 

Als erster schwerer Gegner, bei schwülwarmen Wetter, war die Eintracht aus Bamberg. Es entwickelte sich ein sehr ausgeglichenes Spiel mit Chancen auf beiden Seiten. Leider blieb ein Torerfolg für beide Teams aus.

Auch im zweiten Spiel, gegen den MerkurCup Gewinner des letzten Jahres, hatten die Murnauer mehr Spielanteile und die deutlicheren Chancen. Nur das Runde wollte nicht in Eckige. So endete auch diese Partie mit einem 0:0 Unentschieden.

Für das Weiterkommen in dieser ausgeglichenen Gruppe musste im letzten Spiel der Gruppenphase ein Sieg folgen. Der Gegner war das NLZ aus Memmingen. Der FC legte bereits nach wenigen Minuten vor und ging mit 1:0 in Führung. Murnau lockerte seine Abwehr ein wenig und wollte den Ausgleich erzielen. Das gelang auch nach wenigen Angriffen. Beide Mannschaften hatte noch Chancen zur Führung. Durch einige Paraden des Murnauer Keepers wurde der erneute Rückstand vermieden. Kurz vor dem Abpfiff gelang den Jungs vom Staffelsee sogar noch die Führung zum 2:1. Diese wurde bis zum Schlusspfiff auch geschickt verwaltet. So stand man am Ende als Gruppenerster im Viertelfinale.

 

Hier warte der Zweiplatzierte aus der Gruppe B, der TSV Milbertshofen. Nach einer längeren Pause bis zum Viertelfinale waren die Gedanken der Murnauer noch nicht auf den Platz. Ein schnelles Gegentor in der ersten Minute entschied die Partie zu Gunsten der Münchner. Murnau hatte noch einige gute Chancen zum Ausgleich. Leider endeten die Angriffe nicht im Tor, sondern am Aluminium. So ging es anstatt ins Halbfinale, um die Plätze 5 bis 8.

Im nächsten KO Spiel war der Gegner wieder die Jungs aus Ismaning. Eine sehr konzentrierte Abwehrleistung und ein perfekt abgeschlossener Spielzug brachten den verdienten Sieg.

Im letzten Spiel, das um den fünften Platz, bestritt das Team der Trainer Thomas Pfefferle, Oliver Hindelang und Ingo Henn gegen den Fußballclub aus Deisenhofen. Hier zeigten die Staffelseer erneut ihr Können und spielten schönen und schnellen Kombinationsfußball. Die zahlreichen Chancen wurden auch sicher verwandeltet. So ging man am Ende mit einem 3:0 als verdienter Sieger vom Platz. Mit einem hervorragenden fünften Platz trat man die Heimreise wieder an. Gratulation auch an den überraschenden Turniersieger, TSV Grünwald.

Saisonfazit 2015/2016 TSV Murnau D2 (U12)

Meister mit dem jüngeren Jahrgang

 

Eine grandiose Saison liegt hinter dem Team des TSV Murnau Jahrgang 2004. Mit Hilfe der beiden Trainer Thomas Pfefferle und Oliver Hindelang konnten sie sich souverän den ersten Platz in der Kreisklasse und somit auch den Aufstieg in die Kreisliga sichern. Vom ersten Spieltag befanden sich die Jungs auf dem ersten Tabellenplatz und gaben diesen mit 17 Punkten Vorsprung auch nicht mehr aus der Hand. In den 22 Punktspielen gab es nur eine Niederlage und ein Unentschieden bei einem Torverhältnis von 94:12. Die überwiegend ein Jahr älteren Gegner waren immer wieder verblüfft von dem schnellen Kombinationsspiel der Murnauer.

 

Nach dem letzten Punktspiel wurde die Meisterschaft dann an der Poschinger Allee gefeiert.

 

Im nächsten Jahr heißen die Gegner in der Bezirksoberliga dann FC Bayern München, TSV 1860 München, SpVgg Unterhaching und weitere Topmannschaften aus Oberbayern.

Rietzler Cup beim TSV Kottern

Einige Spitzenmannschaften aus Schwaben trafen sich am 10.07.2016 zum Rietzler Cup beim TSV 1874 Kottern. Am Start waren die U13 Mannschaften der folgenden Vereine: FC Augsburg, SpVgg Kaufbeuren, FC 07 Memmingen, FV Ravensburg, TSV 1865 Murnau und der Gastgeber TSV 1874 Kottern. Gespielt wurde jeder gegen jeden auf dem Großfeld im 11 gegen 11.

 

Bei hochsommerlichen Temperaturen ging es im ersten Spiel gegen den FV Ravenburg. Beide Mannschaften spielten schöne Kombination im Mittelfeld und schafften aber nicht den zwingenden Torabschluss. Erst ein strittiger Elfmeter zu Gunsten von Ravensburg brachte die Entscheidung. Knappe Niederlage zum Auftakt.

Im zweiten Match spielten die jungen Drachen gegen die Gastmannschaft und späteren Turniersieger. Durch konsequentes Pressing wurde der TSV Kottern am Speilaufbau gehindert und über die Außen schnell in den Strafraum gespielt, wodurch dann auch die zwei Tore zum 2:0 Sieg führten.

Gegen den Bundesligisten, den FCA gab es nichts zu holen. Einige individuelle Fehler und das hohe Tempo bescherte den Augsburgern den verdienten 3:0 Sieg.

Im vierten Spiel mussten die jungen Drachen gegen die SpVgg Kaufbeuren ran. In einem Spiel auf Augenhöhe war es wieder eine knappe Entscheidung. Mit 1:0 verloren wir die Partie.

FC Memmingen hieß der Gegner im letzten Gruppenspiel. Wir machten von Anfang viel Druck und kamen auch zu Torabschlüssen. Schöne Spielzüge bescherten uns den verdienten 2:0 Sieg gegen das NLZ.

Auch im Platzierungsspiel um Platz 5 ging es wieder gegen Memmingen. Auf Grund der anhaltenden Hitze wurde die Spielzeit um 5 Minuten verkürzt. Wir schon im Spiel davor gelang den Jungs aus Murnau die Führung zum 1:0. Doch kurz vor Ende gelang den Memmingern noch der Ausgleich. So musste die Entscheidung im Elfmeterschießen fallen. Hier hatten die jungen TSV´ler das Glück auf ihrer Seite. Der Pfosten rettete den Sieg und somit Platz 5 im diesem hochkarätig besetzten Feld.

 

Ergebnis:

TSV 1874 Kottern

FV Ravensburg

FC Augsburg

SpVgg Kaufbeuren

TSV 1865 Murnau

FC 07 Memmingen

Turniersieg der U7 in Dornach

Die U7 des TSV Murnau freute sich sehr ich auf die Teilnahme beim 15. Internationalen Jugend-Fußball-Turnier des SV Dornach, gilt dies doch als eines der größten und am besten organisierten Turniere in Süddeutschland. Und die Erwartungen wurden voll erfüllt. In einem gut besetzten Feld waren die Jungdrachen von Beginn an voll bei der Sache und gewannen ihr Auftaktspiel gegen sehr starke Gilchinger, die später auch den zweiten Platz belegten, mit 4:0.  Im zweiten Spiel agierte man etwas zu eigensinnig und musste sich mit einem 1:1 gegen Dornach begnügen. Im weiteren Verlauf zeigte sich jedoch, dass dies ein kleiner Ausrutscher war und die nächsten beiden Spiele wurden gegen den FSV Harthof mit 6:0 und den FC Penzberg mit 5:0 gewonnen. Zum Show-Down kam es im letzten Spiel gegen eine der stärksten U7-Teams aus dem Allgäu, dem SV Amendingen. Die Allgäuer wurden jedoch die ganze Spielzeit so unter Druck gesetzt, dass am Ende ein hochverdienter 3:1 Sieg zu Buche stand und die Murnauer einmal mehr mit großer mannschaftlicher Geschlossenheit und auch individueller Klasse zu überzeugen wussten. 

Zum Abschluss der Saison fiebern wir jetzt unserem Heimturnier, dem Murnauer StaffelseeCup, am 16./17.07.2016.  mit 24 Teams aus ganz Bayern entgegen.

 

TSV Murnau U12 – FC Kochelsee / ASV Habach 6:1

Auch im letzten Spiel erfolgreich – 6:1 Sieg

 

Im letzten Spiel der Murnauer U12 in der Kreisklasse kam der Gegner vom FC Kochelsee / ASV Habach. Bei besten Sommerwetter wurde auf dem frisch gemähten Rasenplatz gespielt.

Für die Gäste ging es in dem Spiel um Alles, um nicht abzusteigen. Murnau begann aber sehr konzentriert und fing die langen Bälle, mit den schnellen Abwehrspieler immer wieder sicher ab. In der 9. Minute kamen die Drachen mit einer schönen Flanke gefährlich ein den Strafraum, wo der Stürmer mit einem schönen Flugkopfball vollendete. Nur sechs Minuten später wurde nach einem Konter auf 2:0 die Führung ausgebaut. Die Jungs vom Staffelsee hatten viel Ballbesitz und erspielten sich immer wieder gute Chance. Vor dem Halbzeitpfiff erhöhten sie noch auch 3:0.

 

Die ersten Minuten nach der Pause gehörten den Gästen. Sie begannen sehr schwungvoll und erzielten in der 36. Minute den Anschlusstreffer. Der Gastgeber ließ sich aber dadurch nicht aus der Ruhe bringen und zeigte weiter schöne Kombinationen. Nur zwei Minuten später gelang nach einem schönen Alleingang durch Mitte ein weiterer Treffer. Ein Eigentor nach einer Flanke von Kochel, stellte das Ergebnis auf 5:1. Kurz vor Ende der Partie brachte ein verwandelter Foulelfmeter den Endstand von 6:1.

Fußball Billard - eine mords Gaudi

Der MGC Murnau lud am Sonntag, den 10.07.2016 im Rahmen des Tages der offenen Türe die Spieler der A bis F Jugend zu einem Eröffnungsmatch des neuen Fußball Billard.

Die Einladung wurde von den Jungs und Eltern des Jahrganges 2007 dankend angenommen und alle hatten einen mords Spaß.

U13 - Sommerturnier beim TSV Grünwald

Hervorragender fünfter Platz unter starken 2004er Mannschaften

 

10 Bezirksoberligamannschaften aus ganz Bayern trafen sich am Samstag beim TSV Grünwald. 16 Teams in vier Gruppen ermittelten den Sieger.

 

Gruppe A:

TSV Murnau, FC Eintracht Bamberg, FC Ismaning, FC Memmingen

Gruppe B:

SpVgg Kaufbeuren, SF Föching, SV Waldeck-Obermenzing, TSV Milbertshofen

Gruppe C:

FC Deisenhofen, SC Fürstenfeldbruck, SpVgg Bayern Hof, TSV Solln

Gruppe D:

TSV 1860 Rosenheim, TSV Grünwald, FC Schwabing, FC Dingolfing

 

Als erster schwerer Gegner, bei schwülwarmen Wetter, war die Eintracht aus Bamberg. Es entwickelte sich ein sehr ausgeglichenes Spiel mit Chancen auf beiden Seiten. Leider blieb ein Torerfolg für beide Teams aus.

Auch im zweiten Spiel, gegen den MerkurCup Gewinner des letzten Jahres, hatten die Murnauer mehr Spielanteile und die deutlicheren Chancen. Nur das Runde wollte nicht in Eckige. So endete auch diese Partie mit einem 0:0 Unentschieden.

Für das Weiterkommen in dieser ausgeglichenen Gruppe musste im letzten Spiel der Gruppenphase ein Sieg folgen. Der Gegner war das NLZ aus Memmingen. Der FC legte bereits nach wenigen Minuten vor und ging mit 1:0 in Führung. Murnau lockerte seine Abwehr ein wenig und wollte den Ausgleich erzielen. Das gelang auch nach wenigen Angriffen. Beide Mannschaften hatte noch Chancen zur Führung. Durch einige Paraden des Murnauer Keepers wurde der erneute Rückstand vermieden. Kurz vor dem Abpfiff gelang den Jungs vom Staffelsee sogar noch die Führung zum 2:1. Diese wurde bis zum Schlusspfiff auch geschickt verwaltet. So stand man am Ende als Gruppenerster im Viertelfinale.

 

Hier warte der Zweiplatzierte aus der Gruppe B, der TSV Milbertshofen. Nach einer längeren Pause bis zum Viertelfinale waren die Gedanken der Murnauer noch nicht auf den Platz. Ein schnelles Gegentor in der ersten Minute entschied die Partie zu Gunsten der Münchner. Murnau hatte noch einige gute Chancen zum Ausgleich. Leider endeten die Angriffe nicht im Tor, sondern am Aluminium. So ging es anstatt ins Halbfinale, um die Plätze 5 bis 8.

Im nächsten KO Spiel war der Gegner wieder die Jungs aus Ismaning. Eine sehr konzentrierte Abwehrleistung und ein perfekt abgeschlossener Spielzug brachten den verdienten Sieg.

Im letzten Spiel, das um den fünften Platz, bestritt das Team der Trainer Thomas Pfefferle, Oliver Hindelang und Ingo Henn gegen den Fußballclub aus Deisenhofen. Hier zeigten die Staffelseer erneut ihr Können und spielten schönen und schnellen Kombinationsfußball. Die zahlreichen Chancen wurden auch sicher verwandeltet. So ging man am Ende mit einem 3:0 als verdienter Sieger vom Platz. Mit einem hervorragenden fünften Platz trat man die Heimreise wieder an. Gratulation auch an den überraschenden Turniersieger, TSV Grünwald.

Saisonfazit 2015/2016 TSV Murnau D2 (U12)

Meister mit dem jüngeren Jahrgang

 

Eine grandiose Saison liegt hinter dem Team des TSV Murnau Jahrgang 2004. Mit Hilfe der beiden Trainer Thomas Pfefferle und Oliver Hindelang konnten sie sich souverän den ersten Platz in der Kreisklasse und somit auch den Aufstieg in die Kreisliga sichern. Vom ersten Spieltag befanden sich die Jungs auf dem ersten Tabellenplatz und gaben diesen mit 17 Punkten Vorsprung auch nicht mehr aus der Hand. In den 22 Punktspielen gab es nur eine Niederlage und ein Unentschieden bei einem Torverhältnis von 94:12. Die überwiegend ein Jahr älteren Gegner waren immer wieder verblüfft von dem schnellen Kombinationsspiel der Murnauer.

 

Nach dem letzten Punktspiel wurde die Meisterschaft dann an der Poschinger Allee gefeiert.

 

Im nächsten Jahr heißen die Gegner in der Bezirksoberliga dann FC Bayern München, TSV 1860 München, SpVgg Unterhaching und weitere Topmannschaften aus Oberbayern.

Rietzler Cup beim TSV Kottern

Einige Spitzenmannschaften aus Schwaben trafen sich am 10.07.2016 zum Rietzler Cup beim TSV 1874 Kottern. Am Start waren die U13 Mannschaften der folgenden Vereine: FC Augsburg, SpVgg Kaufbeuren, FC 07 Memmingen, FV Ravensburg, TSV 1865 Murnau und der Gastgeber TSV 1874 Kottern. Gespielt wurde jeder gegen jeden auf dem Großfeld im 11 gegen 11.

 

Bei hochsommerlichen Temperaturen ging es im ersten Spiel gegen den FV Ravenburg. Beide Mannschaften spielten schöne Kombination im Mittelfeld und schafften aber nicht den zwingenden Torabschluss. Erst ein strittiger Elfmeter zu Gunsten von Ravensburg brachte die Entscheidung. Knappe Niederlage zum Auftakt.

Im zweiten Match spielten die jungen Drachen gegen die Gastmannschaft und späteren Turniersieger. Durch konsequentes Pressing wurde der TSV Kottern am Speilaufbau gehindert und über die Außen schnell in den Strafraum gespielt, wodurch dann auch die zwei Tore zum 2:0 Sieg führten.

Gegen den Bundesligisten, den FCA gab es nichts zu holen. Einige individuelle Fehler und das hohe Tempo bescherte den Augsburgern den verdienten 3:0 Sieg.

Im vierten Spiel mussten die jungen Drachen gegen die SpVgg Kaufbeuren ran. In einem Spiel auf Augenhöhe war es wieder eine knappe Entscheidung. Mit 1:0 verloren wir die Partie.

FC Memmingen hieß der Gegner im letzten Gruppenspiel. Wir machten von Anfang viel Druck und kamen auch zu Torabschlüssen. Schöne Spielzüge bescherten uns den verdienten 2:0 Sieg gegen das NLZ.

Auch im Platzierungsspiel um Platz 5 ging es wieder gegen Memmingen. Auf Grund der anhaltenden Hitze wurde die Spielzeit um 5 Minuten verkürzt. Wir schon im Spiel davor gelang den Jungs aus Murnau die Führung zum 1:0. Doch kurz vor Ende gelang den Memmingern noch der Ausgleich. So musste die Entscheidung im Elfmeterschießen fallen. Hier hatten die jungen TSV´ler das Glück auf ihrer Seite. Der Pfosten rettete den Sieg und somit Platz 5 im diesem hochkarätig besetzten Feld.

 

Ergebnis:

TSV 1874 Kottern

FV Ravensburg

FC Augsburg

SpVgg Kaufbeuren

TSV 1865 Murnau

FC 07 Memmingen

Turniersieg der U7 in Dornach

Die U7 des TSV Murnau freute sich sehr ich auf die Teilnahme beim 15. Internationalen Jugend-Fußball-Turnier des SV Dornach, gilt dies doch als eines der größten und am besten organisierten Turniere in Süddeutschland. Und die Erwartungen wurden voll erfüllt. In einem gut besetzten Feld waren die Jungdrachen von Beginn an voll bei der Sache und gewannen ihr Auftaktspiel gegen sehr starke Gilchinger, die später auch den zweiten Platz belegten, mit 4:0.  Im zweiten Spiel agierte man etwas zu eigensinnig und musste sich mit einem 1:1 gegen Dornach begnügen. Im weiteren Verlauf zeigte sich jedoch, dass dies ein kleiner Ausrutscher war und die nächsten beiden Spiele wurden gegen den FSV Harthof mit 6:0 und den FC Penzberg mit 5:0 gewonnen. Zum Show-Down kam es im letzten Spiel gegen eine der stärksten U7-Teams aus dem Allgäu, dem SV Amendingen. Die Allgäuer wurden jedoch die ganze Spielzeit so unter Druck gesetzt, dass am Ende ein hochverdienter 3:1 Sieg zu Buche stand und die Murnauer einmal mehr mit großer mannschaftlicher Geschlossenheit und auch individueller Klasse zu überzeugen wussten. 

Zum Abschluss der Saison fiebern wir jetzt unserem Heimturnier, dem Murnauer StaffelseeCup, am 16./17.07.2016.  mit 24 Teams aus ganz Bayern entgegen.

 

TSV Murnau U12 – FC Kochelsee / ASV Habach 6:1

Auch im letzten Spiel erfolgreich – 6:1 Sieg

 

Im letzten Spiel der Murnauer U12 in der Kreisklasse kam der Gegner vom FC Kochelsee / ASV Habach. Bei besten Sommerwetter wurde auf dem frisch gemähten Rasenplatz gespielt.

Für die Gäste ging es in dem Spiel um Alles, um nicht abzusteigen. Murnau begann aber sehr konzentriert und fing die langen Bälle, mit den schnellen Abwehrspieler immer wieder sicher ab. In der 9. Minute kamen die Drachen mit einer schönen Flanke gefährlich ein den Strafraum, wo der Stürmer mit einem schönen Flugkopfball vollendete. Nur sechs Minuten später wurde nach einem Konter auf 2:0 die Führung ausgebaut. Die Jungs vom Staffelsee hatten viel Ballbesitz und erspielten sich immer wieder gute Chance. Vor dem Halbzeitpfiff erhöhten sie noch auch 3:0.

 

Die ersten Minuten nach der Pause gehörten den Gästen. Sie begannen sehr schwungvoll und erzielten in der 36. Minute den Anschlusstreffer. Der Gastgeber ließ sich aber dadurch nicht aus der Ruhe bringen und zeigte weiter schöne Kombinationen. Nur zwei Minuten später gelang nach einem schönen Alleingang durch Mitte ein weiterer Treffer. Ein Eigentor nach einer Flanke von Kochel, stellte das Ergebnis auf 5:1. Kurz vor Ende der Partie brachte ein verwandelter Foulelfmeter den Endstand von 6:1.

Fußball Billard - eine mords Gaudi

Der MGC Murnau lud am Sonntag, den 10.07.2016 im Rahmen des Tages der offenen Türe die Spieler der A bis F Jugend zu einem Eröffnungsmatch des neuen Fußball Billard.

Die Einladung wurde von den Jungs und Eltern des Jahrganges 2007 dankend angenommen und alle hatten einen mords Spaß.

Diana Mahn - ehemalige Jugendspielerin aus Murnau jetzt im DFB U15 Nationalmannschaftskader

hier ein Link zu einem Zeitungsartikel über Diana Mahn.

Diana ist aktuell im DFB U15 Nationalmannschaftskader. Sie hat 2007/2008 als 4-jährige beim TSV Murnau ihre ersten Fussball Erfahrungen gemacht :-)  


http://www.giessener-anzeiger.de/sport/lokalsport/fussball/geburtstagsgeschenk-der-extraklasse_17036551.htm

 

Der TSV Murnau wünscht Dir weiterhin viel Erfolg, schön das Du bei uns mal Fussball gespielt hast.

Abschluß Rückrunde E3

Die jungen Kicker mussten in der ersten E-Jungend-Sasion lernen, dass die Zeiten der zweistelligen Siege, die man aus der F-Jugend noch gewohnt war, vorbei sind und man gegen körperlich überlegene Gegner nur durch technische und spielerische Finesse sowie Einsatzwillen gewinnen kann.
Den Jungdrachen gelang es damit in den vergangenen 10 Monaten 9 von 12 Punktspiele zu gewinnen. Somit wurde die Mannschaftskasse durch die guten Leistungen von den Fans gut gefüllt.
Vor den abschließenden drei Sommerturnieren im Juli wurde deshalb die Kasse geplündert und Mannschaft & Trainer verbrachten eine Nacht gemeinsam auf der Campinginsel Buchau. Bei traumhaften Wetter gehörten stundenlanges Spielen im Wasser, Lagerfeuer, Grillen und wenig Schlaf in einem großen gemeinsamen Zelt genauso dazu, wie eine andauernde Abwehrschlacht mit Autan und Anti-Brumm gegen die nimmermüden Moskitos! 
:-)